torrado°_web
_Home


 

Wittlager Kreisblatt

http://www.noz.de/drucken/52450439
/2603-wkr-kreativwerkstatt

26. März 2011

 

Wittlager Kreisblatt (Hier klicken für Druck-PDF)

Kunterbunte Kreativwerkstatt

von Sandra Heick.

BOHMTE. Seit Anfang Februar verwandelt sich der Jugendtreff Bohmte jeden Freitag in eine kunterbunte Kreativwerkstatt. Unter den Augen von Daniel Torrado werden die Grundschüler dann zu kleinen Künstlern, und in der alten Musikschule am Hallenbad an der Bohmter Jahnstraße wird es farbenfroh.

Fantasievoll den Pinsel schwingen, ohne Zwänge arbeiten, aus dem Inneren heraus neue Ideen entwickeln und sich selbst vertrauen - das ist dem Kunstpädagogen aus Bohmte wichtig. Die Kinder, mit denen er zurzeit arbeitet, sind zwischen sieben und zehn Jahre alt und allesamt begeistert vom Konzept des freien Arbeitens.

Sie können mit Formen und Farben experimentieren, ohne ständig verbessert oder belehrt zu werden – und die Ergebnisse bestätigen Daniel Torrado.
Der Kunstpädagoge möchte keine gestalterischen Grenzen setzen und damit die Kreativität der kleinen Künstler einschränken. Er vertraut in ihre Fähigkeiten und gibt lediglich technische Hilfestellungen, wenn Bedarf danach besteht. Daniel Torrado möchte die kindliche Freude am Malen fördern und gleichzeitig vermitteln, dass auch Kunst mit Arbeit verbunden ist. Er schließt die eifrigen Teilnehmer in den gesamten Vor- und Nachbereitungsprozess der Kreativwerkstatt ein und arbeitet gemeinsam mit ihnen auf eine Ausstellung im Mai hin.

Diese soll in der Scheune Hof Wellner stattfinden, die den Kunstpädagogen vor allem aufgrund des Kontrastes zwischen jungen Ausstellern und jahrhundertealtem Ausstellungsort anspricht. Momentan wird in der alten Musikschule hauptsächlich mit Acrylfarben gearbeitet, doch in Zukunft sollen auch weitere Materialien hinzukommen.

„Wenn die Kinder Ermüdungserscheinungen zeigen, habe ich noch vieles in der Schublade“, betont Daniel Torrado. Dabei hat der Bohmter vor allem die Arbeit mit Naturmaterialien im Blick, orientiert an Andy Goldsworthy.

Dieser verzichtet bei seinen Werken auf jegliche künstliche Hilfsmittel und verwendet ausschließlich natürliche Funde: beispielsweise Steine, Blütenblätter oder Holz. Er demonstriert die Schönheit der Natur, indem er ihre Formen und Farben zu harmonisch komponierten Objekten vereint, die er fotografiert und dann der natürlichen Zerstörung überlässt.

„Ich hoffe, dass sich die Kreativwerkstatt etabliert und eine Genreerweiterung möglich ist“, sagt Daniel Torrado und wünscht sich, dass der Jugendtreff Bohmte eine Zukunft hat. Wer zwischen also acht und 18 Jahren alt ist und Interesse am kreativen Arbeiten hat, kann freitags ab 16 Uhr in der alten Musikschule in Bohmte vorbeischauen und dort zwei Stunden lang in die Welt der Farben eintauchen. Über möglichst viele Teilnehmer freut sich Daniel Torrrado auf jeden Fall.


Die Teilnehmer der Kreativwerkstatt, geleitet von Daniel Torrado, präsentieren stolz ihre Werke. Foto: Sandra Heick

© Copyright by Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG, Breiter Gang 10-16 49074 Osnabrück
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung.



WITTLAGER KREISBLATT, 2010